Was ist ein Versicherungsmakler?

Der Versicherungsmakler ist der Interessenvertreter seines Kunden!

Im Gegensatz zu dem Einfirmenvertreter oder Mehrfachagenten vertritt der Versicherungsmakler nicht die Interessen einer oder mehrerer Versicherungsgesellschaften. Er ist auch einer solchen Gesellschaft gegenüber nicht weisungsgebunden. Der Versicherungsmakler ist allein seinem Kunden gegenüber verpflichtet und damit auch dessen Interessenvertreter.

Nicht nur tradionell sondern auch von Rechts wegen ist der Versicherungsmakler seinem Kunden verpflichtet. Das besagt auch das Sachwalterurteil des Bundesgerichtshofes aus dem Jahre 1985. Dort wurde festgestellt und begründet, dass der Versicherungsmakler als "treuhänderischer Sachwalter"seines Kunden anzusehen ist. Er hat als dessen Vertrauter für die betreffenden Objekte oder Risiken den individuellen Versicherungsschutz zu besorgen.